admin

Bereich von admin, der dessen persönliche Artikel enthält.
MM: Callcenter auf Abruf

Schritt für Schritt und fast geräuschlos trennt sich die Deutsche Telekom von Tausenden Mitarbeitern. Anfang März verkauft der Bonner Konzern weitere Callcenter der Tochter Vivento. Die Telekom spricht von sozialverträglichem Abbau. Verdi wittert jedoch "erhebliche Risiken", betroffene Beschäftigte fühlen sich abgeschoben.

Mobile Datennutzung in Europa billiger aber immer noch viel zu teuer

Wie dpa berichtete, hat eine Gruppe von Handy-Anbietern um die niederländische KPN-Gruppe ihre Tarife für das mobile Internet gesenkt. Mit einem künftigen Großhandelspreis von 0,25 Euro pro Megabyte (MB) sind die daraus zu erwartenden Kosten für den Endnutzer jedoch immer noch viel zu hoch.

"Neue Generation CEOs kennt nur die Loyalität zum Geld"

Jan Timmer, pensionierter Philipps-Chef: „Die neue Generation von CEOs kennt nur noch die Loyalität zum Geld, nicht zum Unternehmen.“ Die hohen Top-Gehälter seien „demotivierend“ für die übrigen Angestellten. Ähnlich äußerten sich Ex-Chefs des Brauereikonzerns Heineken und vom Chemieunternehmen Akzo Nobel.

Obermann gießt Öl ins Feuer [update]

Bonn, 12. April 2008. In der gestrigen Druckausgabe des Generalanzeigers Bonn äußert sich René Obermann, Chef der Deutschen Telekom AG, optimistisch für den Standort Bonn. Der Stellenabbau werde zwar auch die Zentrale berühren, vorrangig gehe es aber um einen Rückzug aus der Fläche.

Privatisierungsgesetzentwurf Deutsche Bahn vorgelegt

[t-blog.de] Die Bundesregierung hat dem Deutschen Bundestag den Privatisierungsgesetzentwurf für die Deutsche Bahn AG vorgelegt.Das Artikelgesetz mit über hundert Seiten inklusive Begründung sieht eine Teilprivatisierung der Bahn vor und eine umfangreiche Generalermächtigung des Bundesfinanzministers zur Durchführung der Privatisierung, die dann keinen weiteren parlamentarischen Kontrollen mehr unterliegt.

Reaktion auf DER SPIEGEL: "Revolutzer 2007"

Es war ein Sonntag Ende Juli, da traf der gelernte Fernmeldetechniker den Bundespräsidenten, und beide verstanden sich gut. Horst Köhler war als VIP für den finalen Talk von "Sabine Christiansen" geladen, und auch Lutz Paege war da, der Beamte aus Berlin-Lichtenrade. Er sollte im Studio Auskunft geben über Streit und Stunk bei der Telekom.

Regine Büttner jetzt bei der Deutschen Post AG

Wie das Manager Magazin berichtet, hat die einstmals als Personalchefin der Deutschen Telekom AG gehandelte Regine Büttner das Unternehmen in Richtung der Deutschen Post AG verlassen - gewissermassen in guter alter Postfamilientradition.

Regulierer gegen EU-Amt

BONN. Die 27 nationalen Regulierer sind gegen eine europäische Aufsichtsbehörde im Telekom-Markt.

RP Online: Kampf um Anschluß an die Zukunft

Krefeld (RP) Seit zwei Jahren bemüht sich der Bürgerverein Forstwald unter ihrem Vorsitzenden Hans-Jürgen Herzog um einen Anschluss des gesamten Forstwalds ans DSL-Netz. Auch nach Schreiben an Telekom-Vorstandsvorsitzenden René Obermann blieb es bei Vertröstungen.

Sachsen-LB: Mehr als ein Provinzskandal, IKB x 10?

Ob die Rettung der Sächsischen Landesbank gelingt, ist noch unklar. Wie viele Milliarden die sächsischen Bürger am Ende zahlen müssen, auch. Sicher aber ist zweierlei. Gleichgültig, ob die Sachsen LB bankrottgeht oder von der Landesbank in Stuttgart übernommen wird - die Zeche für die horrenden Spekulationsverluste werden die Steuerzahler bezahlen - vielleicht zehnmal schlimmer als bei der IKB.

Schlechte Noten für Innovationspotenzial deutscher Unternehmen [Heise.de]

Bei der Umsetzung von Ideen in neue Produkte schöpft die deutsche Wirtschaft ihr Potenzial nicht aus, sagen Experten. In der aktuellen Ausgabe 11/07 zeigt Technology Review im Rahmen eines 16 Seiten umfassenden Schwerpunktes zum Thema Innovationsmanagement auf, wo Defizite und Chancen liegen. Auf spielerische Weise zusammengefasst wird dieses Wissen in einem Spiel.

Siemens-Bestechung in Nigeria, Russland und Libyen

Wie das Wall Street Journal berichtet, bezahlte die Siemens AG Telekommunikationssparte zwölf Millionen Euro Bestechungsgelder an Regierungsstellen und Industrie in Nigeria, Rußland und Libyen. Die Zeitung listet 77 Bestechungsgeldempfänger mit den empfangenen Summen je Person auf. Zu Beginn dieses Monats hatte Siemens ein mögliches Volumen von insgesamt 1,3 Milliarden Euro eingeräumt. Neue Untersuchungen anderer Sparten schließen China, Griechenland, Ungarn, Israel, Italien, Norwegen und Rußland ein. Insgesamt werden in 65 Ländern Bestechungsvorwürfe untersucht.

SPIEGEL: Telekom-Ex-Sicherheitschef: Spitzelaktionen unter Ron Sommer

Der Fall Telekom erschüttert die Republik - jetzt spricht Hans-Jürgen Knoke, Ex-Sicherheitschef des Konzerns, mit SPIEGEL TV erstmals über den Fall. "Wir haben observiert", gibt er zu, äußert sich zu Spähaktionen unter Ron Sommer und beschuldigt andere Dax-Firmen, ebenfalls solche Methoden anzuwenden.

stern.de: Wegen Softwareproblemen warten 300.000 Telekomkunden

Nach stern.de-Informationen sind bei der Deutschen Telekom mindestens 300.000 unbearbeitete Aufträge aufgelaufen. Ob etwa Tarifwechsel oder die Bestellungen von Anschlüssen -zigtausendfach wurden Fälle auf Halde gelegt. Der Grund: Das Computersystem streikt.

STERN: "Ein paar Politiker gegen 490 Millionen Bürger"

Ist das Nein der Iren zum EU-Vertrag ein Desaster? Keineswegs, findet der CSU-Abgeordnete Peter Gauweiler. Im stern.de-Interview erläutert er, weshalb er gegen den Vertrag geklagt hat und warum soziale Errungenschaften gefährdet sind.

Artikelaktionen