Ver.di gegen Lohneinbußen verkaufter Telekom-Mitarbeiter

Mehr als tausend noch Telekom-Beschäftigte von Vivento Technical Services aus ganz Deutschland erwartet die Gewerkschaft an diesem Mitwoch zu einer Protestveranstaltung in Berlin. Ihre Gehälter sollen bei Nokia Siemens Networks künftig halbiert werden.
Diese Vorgehensweise von Nokia Siemens Networks könnte sich allerdings für die Telekom noch als Bumerang erweisen. Die zahlreichen Beamten in Vivento Technical Services sind nämlich nicht verpflichtet, zu einem Privatunternehmen zu wechseln und können nach höchstrichterlicher Rechtssprechung amtsangemessene Beschäftigung bei ihrem Dienstherrn, der Deutschen Telekom AG einklagen.

Zur Nachricht der WELT.

Artikelaktionen