Kein Verfahren gegen Ricke und Zumwinkel? [Update6]

[RPO] Im Telekom-Datenskandal wird die Staatsanwaltschaft Bonn die Verfahren gegen Ex-Konzernchef Kai-Uwe Ricke und den früheren Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Zumwinkel anscheinend einstellen.

zum Artikel bei RPOnline .

Anders jedoch BILD .

Und das Handelsblatt .

Und nochmal (neu) RP-Online .

Und derzeit (22.3.) mutmasslich am besten informiert:

Generalanzeiger Bonn .

Update5 : Ad Hoc News (23.3.) berichten (dpa-Meldung) ,

dass das Bonner Amtsgericht heute entschieden habe, dass ein wichtiger Belastungszeuge nicht erneut vernommen werden dürfe. Vermutlich handelt es sich um den prominenten Anwalt Michael Hoffmann-Becking. Siehe auch unseren Beitrag Hauptzeuge der T-Spitzelaffäre schweigt nun.

Update6 : Bonner Generalzeiger vom 24.3.2010

Artikelaktionen